• +41 79 465 88 08
  • Gratisversand ab 200.-
  • kontakt(at)thespiritsafe.ch
  • +41 79 465 88 08
  • Gratisversand ab 200.-
  • kontakt(at)thespiritsafe.ch

Ardbeg Wee Beastie 5yo Sample

ab CHF 3.00

Unser Unternehmen ist nicht MwSt. pflichtig. zzgl. Versand
Lieferzeit: 3-5 Tag(e)

Beschreibung

  • Sorte: Single Malt Whisky
  • Land: Schottland
  • Region: Islay
  • Distillerie: Ardbeg
  • Fasstyp: Ex-Bourbon und Oloroso Sherryfässer
  • %Vol: 47.4






  • Zum Whisky:


Als weltweit meist prämierter geräucherte Single Malt, weiss Ardbeg die Whisky-Aficionados zu begeistern. Die Marke beginnt mit ihrem neuen und kraftvollen Whisky Wee Beasti ein weiteres Kapitel ihrer ruhmreichen Tradition. Denn als dynamisches und innovatives Unternehmen schreibt Ardbeg immer wieder neue Seiten in der faszinierenden Geschichte des Whiskys und wird seinem Ruf als Islays bester, am längsten getorfter, rauchigster und komplexester Single Malt gerecht.

Wee Beastie, dessen Name kleines Monster (wee=klein, beastie=Monster) bedeutet, ist ab sofort Teil des festen Sortiments von Ardbeg und wird als neue Einstiegsreferenz der Marke betrachtet.

Mit seiner betörenden «bright auric»-Farbe und nur fünfjähriger Reifung bietet der Wee Beastie eine frische und aussergewöhnliche Nase, in der sich eine Aromenpalette von Kräutern, Vanillenoten, frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, honigglasiertem Schinken mit deutlichen Anklängen an türkischen Kaffee und Tannenharz vermischt. Mit etwas Wasser entfaltet der Wee Beastie eine grasige Kopfnote, die an Vetiver und Fenchel erinnert und ausserdem Anis, grünen Apfel und Leder erkennen lässt.

Am Gaumen begeistert sein Geschmack mit einem Hauch von Schokolade, Teer, Kreosot und geräuchertem Speck, begleitet von schwebenden Eukalyptus- und Anisnoten. Im langanhaltenden Abgang offenbart sich ein salziger, umhüllender Eindruck mit Noten von Kakao, Fondant und würzigem Fleisch.

Der Ardbeg Wee Beastie wird nicht kalt gefiltert und mit satten 47,4% abgefüllt.



Nase: Am Anfang gibt es Meeresgischt, Felspools, geräuchertes Malz und feuchtes Lagerfeuerholz, durch das Wellen von süssem und leicht pflanzlichem Rauch wehen. Noten von braunem Zucker, Birnentropfen, ein wenig Vanille und gekochtem Apfel fügen zwischen Noten von Spare Ribs, Zitronensorbet, schwarzem Pfeffer und Holzspänen Süsse hinzu. Ich liebe diese Nase, sie ist rauchig und muffig und steht wie an einem Lagerfeuer am Meer.

Am Gaumen: Am Gaumen ist er sehr angenehm süss und salzig. Zitrusöle und Obstgartenfrüchte sind präsent, zusammen mit einer unverkennbaren dunklen Beerensäure, zu der sich viel feuchter Torf und trockener Holzrauch gesellen. Dazu kommen Pfeffersteak, Kreosot und ein Hauch von Gewürznelke und Lakritze. Im hinteren Teil gibt es eine saftige Süsse von Litschi und Pfirsichen sowie einen Hauch von gesalzenem Karamell.

Zum Schluss: Der Abgang ist aussergewöhnlich lang und ölig. Es ist ein bisschen so, als würde man an einem Zitronensorbet lutschen und einen grossen Hauch von frisch geschnittenem Torf einatmen, um ehrlich zu sein. Während man an einem Strand steht. Reizend.